CHT | Wie wird die Behandlung durchgeführt?

hydro
Der Patient liegt bequem in Rückenlage auf einer Behandlungsliege. Ein Spekulum (Kunststoffröhrchen) wird in den After eingeführt, es fließt Wasser mit unterschiedlichen Temperaturen in den Darm ein. In unserem Zentrum verwenden wir ausschließlich „belebtes Wasser" auch nach J. Grander als sog. Grander Wasser bekannt. Über ein geschlossenes System wird das Wasser und der gelöste Darminhalt durch eine Abflussleitung ausgeleitet. Mit einer sanften Bauchdeckenmassage ertastet der Therapeut vorhandene Problemzonen und leitet das einfließende Wasser genau in die Bereiche, die es benötigen. Hierdurch wird die optimale gründliche Reinigung ermöglicht.

Die auflösende Wirkung des Wassers und die gleichzeitige Warm-Kalt-Reizung des Darmes bewirkt, dass dieser wieder zu arbeiten beginnt und selbsttätig den angesammelten und stagnierten Darminhalt befördert. Durch zusätzliche Zuführung von Sauerstoff zum Wasser erhalten die gesunden und erforderlichen Darmbakterien neue Nahrung. Das geschlossene System garantiert auch eine völlig geruchlose Behandlung. Die Colon-Hydro-Therapie erzeugt keine Schmerzen oder Krämpfe und wird vom Patienten als äußerst angenehm und wohltuend empfunden.





Impressum