Ozontherapie | Anwendungsformen

Ozon3
Die Beatmung ist in der Ozontherapie tabu.

Die große Eigenblutbehandlung in der Geriatrie und zur Behandlung von Durchblutungsstörungen sowie bei virusbedingten Erkrankungen.
50 - 400 ml Eigenblut werden mit Ozon angereichert und als Tropfinfusion
wieder verabreicht.

Die kleine Eigenblutbehandlung wird als intramuskuläre Eigenblutinjektion zur Immunaktivierung und Revitalisierung gegeben. Ebenso zur Behandlung allergischer Erkrankungen und zur generellen Verbesserung der körpereigenen Abwehr.

Die äußere Behandlung von Wunden mit dem ozonfesten Kunststoff-Stiefel,
Beutel oder einer Kunststoffglocke bei kleinen Wunden.

Die rektale Ozon-Verabreichung bei entzündlichen Darmerkrankungen,
aber auch zur Revitalisierung und bei virusbedingten Erkrankungen.





Impressum